Nat
geb. 20.8.2010 - gest. 19.2.2017




Ahnentafel:

Kurzprofil:
Nat war ingezogen auf den G-Wurf von der Allerheide. Er verband damit in idealer Weise die durchgezüchteten Linien von Corydon und Di Cambiano mit einem Outcross von Steadwyn und dem amerikanischen Zwinger Tartanside. Er hatte eine schöne Oberlinie und eine natürliche Aufrichtung.  Gute Winkelungen ermöglichten es ihm, mühelos und leicht zu laufen. Seine Schulterhöhe betrugt 59 cm. Er hatte schöne Naturkippohren und eine lange, gut getragene Rute. Allerdings fehlte ihm etwas Stop. Aber das Beste an Nat war sein unglaublich menschenbezogens Wesen! Seinem Charme konnte man sich nicht entziehen!

Ausstellungen:
  1. Alzey 2011, Jugendklasse, Richter Mr. Tomas Rohlin, V1 Rheinhessen-Jugendsieger
  2. Odernheim 2011, Jugendklasse, Richterin Frau Dina von Hahn, V3
  3. Bergheim 2011, Jugendklasse, Richterin Ms. Miranda Blake, SG
  4. Dortmund 2012, Zwischenklasse, Richter Herr Paul Jentgen, SG
  5. Alzey 2013, Offene Klasse, Richter Mr. John Geddes, V2
  6. Alzey 2014, Offene Klasse, Richter Mr. Micael Johansson, V3

 



Der nette Nat, der Name war Programm! Er liebte Menschen, ob groß oder klein. Immer ein Lächeln im Gesicht und immer in Action! Er rannte, spielte, lief am Pferd u. Fahrrad, schwamm und rettete Stöcke aus dem Rhein. Immer konnte man ihn motivieren, immer war er gut gelaunt. Eine Ausnahme gab es allerdings in Sachen Motivation: Ausstellungen! Die fand er völlig öde und nervtötend. Großvater lies grüßen! Wenn er keine Lust mehr hatte, dann war es das, leider verloren. Da nützten auch die besten Worte nichts mehr. Autofahren gehörte auch nicht zu seinen Leidenschaften, das machte er nur mir zu Liebe. Er bewegte sich lieber selber, wie man auf den folgenden Fotos sehen kann. Ein gewisses Talent zum Hüten hatte er schon, leider konnte ich es ihm nicht richtig beibringen. Aber er half mir auf seine Weise, die Pferde von der Weide zu holen und es funktionierte! :)

           


Nat war eine kleine Wasserratte. Vielleicht lag ihm das naße Element einfach im Blut. Großvater Gus und auch sein Paps waren gute Schwimmer. Nur gut, daß Nat zu mir an den Rhein kam. Hier in Kaltenengers gibt es schöne Sandbuchten und Plätze, wo die Hunde ideal schwimmen können. Nat konnte man einfach nicht vom Wasser fern halten. Zusammen mit Newt und Buck war er Mitglied in der "Stöcke-Rettungsstaffel Mittelrhein"! :)))))

       




Vorher:                                                                                                                               Nachher:

                                                 

Doch dem Strahlemann konnte man einfach nicht böse sein!

                        


 



Nat 11 Wochen alt



       

                                                                    Nat und sein Bruder Janny mit 1 Jahr      Früh übt sich... Nat und seine Schwester Annie!    Familienfoto Juli 2011: Annie, Josy, Newt u. Nat




   

                                                                                                 Nat mit 16 Monaten                                                                                         Nat mit 11 Monaten



Nat am 5.11.2011



 
           Nat am 26.März 2012  

                     
Nat war, wie sein Vater auch, ein guter und sicherer Reitbegleithund!
                                          

Nat am 11.8.12, knapp 2 Jahre alt!



Er hatte Seelöwen-Gene, denn er war ja im Sternzeichen Löwe geboren! :))




Nat am 11.11.2012





Nat am 8.12.2012 mit 2 1/2 Jahren





Nat mit drei Jahren, im Oktober 2013





Nat, 3 1/2 Jahre alt am 27.02.2014



Nat mit vier Jahren!



Nat, immer ein Lächeln im Gesicht
4. August 2015, mit fünf Jahren


Nat am 27. Oktober 2015


Nat, 5-jährig, 27, Oktober 2015






Nat am 26.Dezember 2015


Nat im März 2016


Nat mit 6 Jahren


Nat im Sept. zu Besuch in Schweden bei seiner großen Liebe Athena


Nat am Ljusnenan, Schweden
(Foto: Ing-Marie Eriksson)


September 2016


Nat´s letztes Foto vom 12.2.2017

Nat starb am 19. Februar 2017
Nat war nach Gus´s Tod für mich wie ein Geschenk des Himmels. Leider war dieses Geschenk nur eine Leihgabe, und ich mußte ihn viel zu früh zurückgeben an den Himmel.
Gus war etwas ganz besonders, aber Nat tat es ihm gleich. Manchmal denke ich, das Nat noch die restlichen Lebensjahre von Gus "voll" gemacht hat. Ich bin jedenfalls für jede Minute, Stunde und Tage dankbar, die ich mit diesem tollen Hund zusammen sein durfte.

Er war mein Seelenhund!